Facebook

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Unterstützer*innen des JUZ Mannheim,

seit vergangenem Spätjahr hat das JUZ ein offenes Jugendcafé. Zweimal pro Woche empfängt seither unsere Jugendcaféleitung, bestehend aus Joana und Jonny, Mannheimer Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahre. Größte Ziel- und Nutzer*innengruppe sind Kinder und Jugendliche aus der Mannheimer Neckarstadt für die zu wenige kostengünstige oder kostenfreie Freizeitangebote zur Verfügung stehen und die wenige Orte und Plätze finden um ohne Konsumzwang oder Stress mit Anwohner*innen abzuhängen und sich zu treffen.

Seit dem Projektstart hat das Team des Jugendcafés Tischkickerturniere, E-Sportevents, gemeinsame Abendessen und Gesprächsrunden mit den Jugendlichen organisiert und durchgeführt. Diese zielgruppenorientierten, niedrigschwelligen Angebote wurden sehr gut angenommen und trugen bereits zur Identifikation der Jugendlichen mit dem JUZ und zu besserem Sozialverhalten bei.

Nun wollen wir einen größeren Wunsch der Jugendlichen in Erfüllung gehen lassen.


Für Samstag den 20. Juli 2019 ist eine Hip-Hop Veranstaltung für Jugendliche aus den verschiedensten Stadtteilen und Schichten geplant. Gemeinsam soll ein Tag voller Ereignisse und Angebote auf die Beine gestellt werden. Durch Hip-Hop Tanzworkshops, einen Tanzwettbewerb, Livemusik und Live-Graffiti-Kunst soll an diesem Tag den Jugendlichen ein breites Angebot aus der Hip-Hop Welt geboten werden. Die Teilnahme an diesen Angeboten sollen für jede und jeden Teilnehmer*in kostenlos sein. So wollen wir gewährleisten, dass jede*r unabhängig ihrer/seiner finanziellen Möglichkeiten teilnehmen kann…

…und klar, solch eine Veranstaltung kostet Geld!

Wir möchten Euch von unserem Projekt überzeugen und um Spenden werben, die unserem Jugendcafé-Team dabei helfen, die Veranstaltung gemeinsam mit interessierten Jugendlichen durchführen zu können. Das offene Jugendcafé hat beim Bezirksbeirat der Stadt Mannheim 1000,- Euro für Materialkosten beantragt und diese wurden auch bereits bewilligt. Leider fehlen für die Umsetzung der Veranstaltung noch mindestens 1400,- Euro. Dieser fehlende Betrag setzt sich allein aus Gagen und Fahrtkosten für Tanzlehrer*innen und Musiker*innen zusammen.

Konkret sollen folgende Personen fair vergütet werden:

3 Dj`s/Djanes

4 Tanzlehrer*innen

2 Hip-Hop Künstler*innen (Musiker*innen)


Das JUZ Mannheim, das Team des Jugendcafés und alle beteiligten Jugendlichen hoffen auf Eure Unterstützung und wir freuen uns über eine zeitnahe Rückmeldung und über Spenden auf unten stehendes Spendenkonto!


Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank das Team des offenen Jugendcafés und die Geschäftsführung des JUZ Mannheim

Spendenkonto:

Empfänger: Trägerverein für ein Jugendzentrum in Selbstverwaltung
IBAN: DE30670505050033212844
BIC: MANSDE66XXX
Verwendungszweck: Spende Hip-Hop-Jam
(Eine Spendenbescheinigung stellen wir auf Anfrage gerne aus)