Facebook

In Kandel in der Südpfalz treffen sich jetzt schon zum wiederholten Mal ein Netzwerk aus unterschiedlichen Nazis. Unter der Überschrifft „Kandel ist Überall“ missbrauchen sie den Tod eines 15 jährigen Mädchens, das von ihrem Exfreund erstochen wurde. Anstatt Sexismus ernsthaft und in seinen Strukturen zu thematisieren und zu bekämpfen, nutzen sie diesen Mord um gegen Geflüchtete zu hetzen.

Das letzte mal bekamen die Veranstalter_innen so mehr als 3000 Nazis zusammen. Dabei scheint es für die AfD mittlerweile kein Problem mehr zu sein mit NPD-Kadern oder Hammerskins aufzutreten.

Uns erschreckt es sehr, dass sich die Rechte in Deutschland wieder als Massenbewegung fühlen darf. Deswegen teilen wir gerne den Aufruf des Bündnisses „Mannheim gegen rechts“ am Samstag auf die Gegendemo in Kandel zu fahren. Zeigt den Nazis was ihr von ihnen haltet.

„Liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von Mannheim gmgen Rechts,

Aktuell entwickelt sich Kandel, ein kleinem Ort in der Südpfalz, zum wiederholten Mal zu einer Art Aufmarschgebiet extrem rechter Netzwerk. Hier kommt es zum Schulterschluss von Teilen der AfD, Nazis aus den Reihen der NPD und des III. Wegs, von Hogesa (Hooligans gegen Salafisten) und ähnlichem mehr.
Die Initiative, die sich in Kandel dagegen gebildet hat, braucht unsere Unterstützung und ruft daher zu einer Gegenaktion am Samstag, den 24. März in Kandel auf. Näheres könnt Ihr der durch uns gerne weitergeleiteten Mail vom DGB Vorderpfalz-Südpfalz sowie dem Aufruf der Initiative „Wir sind Kandel“ entnehmen.

Bitte leitet diese Infos in Euren Strukturen weiter. Es gibt auch Initiativen in der Region, die sich schon Gedanken gemacht haben, gemeinsam mit der Bahn am 24.3. nach Kandel zu fahren. In Heidelberg hat beispielsweise die Antifaschistische Initiative einen Bus geordert. Bitte beachtet unsere Facebookseite
( https://www.facebook.com/MannheimGegenRechts/  ), auf der Ihre solche aktuellen Informationen abrufen könnt. Diese Facebook-Seite kann auch abgerufen und eingesehen werden, wenn Frau oder Mann kein Mitglied bei Facebook ist.

Mit solidarischen Grüßen Das Orga-Team von Mannheim gegen Rechts“

Link zu einem Infopost eines Antifa-Bündnisses:

eingreifen.blogsport.eu

Link zu dem Bus der AIHD:

https://aihd.noblogs.org/post/2018/03/18/bus-zu-den-antifa-protesten-am-24-3-in-kandel/